Pulse of Europe in Mainz (23.04.17)

Gepostet am

Pulse of Europe in Mainz (23.04.2017)

Am heutigen Sonntag den 23.04.2017 fand zum ersten Mal der Pulse of Europe statt. Für was diese Bewegung steht, kann man auf der Homepage nachlesen. Es war eine sehr schöne Veranstaltung und für mich wirklich ein Motivationsschub selbst zu äußern warum ich für ein gemeinsames Europa bin:

Natürlich gibt es da eine Europäische Union, die Regeln beschließt, die unsinnig sind oder sich mit Sachen beschäftigt, die völlig überflüssig erscheinen. Aber das ist ja nur eine Seite von Europa. Europa ist ein Kontinent, auf dem schon so viele Kriege geführt worden sind. In vergangenen Jahrhundert gab es sogar so große Kriege, dass sie „Weltkriege“ genannt werden. Diese wurden dabei meist durch Missverständnisse, blinde Bündnisstreue und durch Hetze ausgelöst. Dieser Kontinent schien nie wirklich zur Ruhe zu kommen, aber genau das ist inzwischen passiert und nicht nur, weil wir eine Europäische Union haben.

„Auf einen Freund wird man niemals schießen“

Nur dadurch, dass wir miteinander reden und Freunde werden, können wir Missverständnisse aus dem Weg räumen und großes Leid verhindern. Gegen Freunde werden wir niemals Krieg führen wollen und sind eher bereit einander zu helfen. Nur wenn wir wissen, dass die Franzosen auch tolle Menschen sind und sie sehr leckeres Baguette backen können, können wir gegen Spinner auftreten, die genau diese Menschen als „Untermenschen“ bezeichnen wollen. Dabei dient Frankreich nur als Beispiel, jedes Land hat seine Kultur, seine Traditionen und liebenswerte Menschen, weshalb wir mit diesen gemeinsam unsere Zukunft gestalten sollten und nicht gegeneinander, weil dabei können wir alle nur verlieren.

Natürlich gibt auf Franzosen, die gefährlich und kriminell sind, aber müssen wir deswegen eine ganze Gruppe schlecht machen? In Deutschland gibt es diese Menschen ja auch und wir sagen ja auch von „uns Deutschen“  nicht, dass wir alle kriminell sind. Ich habe eine positive Einstellung zu jedem Menschen und glaube an eine starke Gemeinschaft, die genau diesen Menschen die Stirn bietet, die den Frieden zerstören wollen.

Advertisements

Silvesternohe 16/17 – Winter in Westernohe

Gepostet am Aktualisiert am

Über Silvester war ich mit einigen anderen Pfadfindern im DPSG Bundeszentrum in Westernohe Zelten. Dabei sind einige meiner Meinung nach schöne Bilder entstanden, die ich hier nun zum Besten geben möchte. Leider hat es erst am letzten Tag ein bisschen geschneit, aber sonst waren die Temperaturen Nachts bis zu -9°C recht winterlich und ließ einfach alles einfrieren, was nicht warm gehalten wurde. Gezeltet wurde natürlich in Schwarzzelten. Auf dem ersten Bild sind größtenteils Jurten zu sehen.

Westernohe von oben, Platz 16
Westernohe von oben, Platz 16
2016-12-30-silvesternohe-60
Westernohe im Winter, Platz 10 mit dem Kreuz

Der Höhepunkt in der zweiten Nacht war natürlich der Jahreswechsel, der mit einem großen Feuer in der Arena gefeiert wurde.

Je länger wir da waren desto weißer wurde es. Bei den folgenden Bildern kann man das gut erkennen, das 1. Bild ist vom 31.12., 2. und 3. Bild ist vom 1.1. und das letzte vom 2.1.

Und für das richtige Feeling ist der Wegweiser am letzten Tag auch schön eingeschneit:

Wegweiser in Westernohe
Wegweiser in Westernohe

Sommer 2015 – Theodor-Heuss-Brücke in Mainz

Gepostet am Aktualisiert am

Beim aufräumen in meinem Bilderarchiv bin ich auf ein Foto gestoßen, dass ich letztes Jahr im Sommer von der Theodor-Heuss-Brücke aufgenommen habe. Es ist nicht das perfekte Bild, aber es hat gereicht um mich ein wenig zu faszinieren.

Theodor-Heuss-Brücke bei Nacht in Mainz

Bunter Herbst am Humbergturm

Gepostet am Aktualisiert am

In den letzten Tagen bin ich mit meiner Freundin in Kaiserslautern zum Humbergturm gelaufen. Auch wenn die Aussicht auf dem Turm selbst durch den Nebel nicht so gut war, bot der Weg dorthin eine Reihe von spannenden Motiven. Eine Auswahl davon möchte ich hier präsentieren.

Vorkurs Fotografie

Gepostet am Aktualisiert am

Es war ja in den letzen Monaten recht ruhig hier. Ich habe natürlich nicht wenig erlebt, sondern einfach nur keine Gelegenheit gehabt diese zu veröffentlichen. Am vergangenen Wochenende hatte ich den zweiten Teil eines Fotovorkurses, den ich für eine Zusatzqualifikation brauche. Die Ergebnisse, die ich bei der Nachbearbeitung produziert habe nun hier auf meinem Blog.

Alle Aufnahmen wurden aus einer Höhe von unter 40 cm aufgenommen um einen anderen Blickwinkel zu ermöglichen.

simeon-auf-dem-gleis
Die Straßenbahn-Haltestelle Agentur für Arbeit / Katholische Hochschule.
simeon-bunte_blume_in_grau
Ein Blumenbeet auf dem Schillerplatz
simeon-fastnachtsbrunnen-fokus
Der Fastnachtsbrunnen auf dem Schillerplatz in Mainz
simeon-fastnachtsbrunnen-farbfokus
Der Fastnachtsbrunnen am Schillerplatz
simeon-Man-im-Cafe
Ein Mann sitzt im Kaffee und genießt die Sonne